skip to Main Content

12/2020: EUR 15 Millionen Neugeschäft und zwei neue Währungen

Im Dezember wurden sieben neue Kredite über knapp 15 Mio. EUR vergeben. Die monatliche Wertentwicklung für die Anteilklasse A beläuft sich auf 0,56 Prozent. Dazu trägt neben per Saldo positiven Bewertungsveränderungen im Kreditportfolio auch die freundliche Entwicklung der ProCredit Aktie bei. Die Bewertungsschwankungen spiegeln den jeweiligen Stand bei den laufenden Kreditneuverhandlungen wider und dürften uns somit noch auf absehbare Zeit erhalten bleiben.

Investitionsbeispiel – SIDI

Das französische Sozialunternehmen Solidarité internationale pour le développement et l ́investissement (SIDI) mit Sitz in Paris wurde 1983 durch eine NGO gegründet. Ziel des
Unternehmens ist eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der armen Bevölkerung vorrangig in Afrika und Lateinamerika sowie eine bessere Inklusion von armen Bevölkerungsgruppen in die jeweilige Wirtschaft. Dafür werden v.a. Beteiligungen an Mikrofinanzinstitute (MFIs) erworben und sehr lange Zeit gehalten, teilweise über 10 Jahre. Weiterhin werden Kredite an MFIs vergeben. Im Dezember 2020 hat der GLS AI – Mikrofinanzfonds deshalb sein Engagement mit SIDI erhöht und weitere Aktien für rund 400.000 EUR erworben.

Jahresrückblick 2020: Wachstum trotz Pandemie

Das Jahr 2020 hat den Alltag der Menschen weltweit geprägt. Die globale Pandemie und ihre Auswirkungen auf die (Mikro-)Finanzmärkte haben wir mehrfach in unseren Monatsberichten beschrieben. Die Auswirkungen auf den Fonds bzw. auf unsere Mikrofinanz-Partnerinstitute sowie deren Endkundinnen waren und sind sehr weitreichend. Neben strengen Ausgangssperren und Moratorien musste vereinzelt sogar mit dem Verbot der Geschäftstätigkeit umgegangen werden. Rund 10 Monate nach Ausrufung des globalen Pandemiefalls können wir konstatieren, dass der Fonds seinen Zielen und Ansprüchen gerecht geworden ist. In einem wirtschaftlich herausfordernden Umfeld erzielte er ein positives ökonomisches und sozial-ökologisches Ergebnis.

Ökonomische Bilanz
Ökonomisch stieg der Anteilswert der Anteilklasse A um 0,38 Prozent, das Fondsvolumen um mehr als 18 Prozent im Jahresvergleich. Die Zahl der Partnerinstitute stieg von 68 auf 71, per Saldo konnte ein neues Land hinzugewonnen werden. Mit den ersten Auszahlungen in indonesischen Rupien und peruanischen Sol ist die Anzahl der im Fonds vertretenen Währungen neben dem Euro auf nunmehr 9 gestiegen. Im Jahresverlauf konnten knapp 55 Mio. EUR brutto an neuen Krediten ausgereicht werden. In dieser Zahl sind Anpassungen und ggf. Verlängerungen von Krediten an Partnerinstitute, welche durch die Pandemie in Liquiditätsschwierigkeiten geraten sind, nicht enthalten.

Sozial-ökologische Wirkung
Auch sozial-ökologisch haben wir Wirkung erzielt. Die Zahl der erreichten Mikro- Kreditnehmerinnen stieg von 52.000 auf über 64.000 an. Gleichzeitig sank das durchschnittliche Kreditvolumen auf 2.383 EUR. Der Fonds hat somit auch in der Krise kleinere Institute nicht vernachlässigt.

Auch zeigte sich der Fonds solidarisch mit den MFIs. So modifizierte der Fonds fair und partnerschaftlich entweder bilateral oder in gemeinschaftlichen Investorengruppen eine Reihe von Krediten, ohne den MFIs zusätzliche Kosten in Rechnung zu stellen. Zudem wurden die Konditionen von bestehenden Krediten vereinzelt neu ausgehandelt und der Realität angepasst. Denn das betroffene MFI konnte im Zuge der Pandemie trotz hoher Zahlungsmoral seinen Zahlungsverpflichtungen nicht fristgerecht nachkommen.
Zusammengefasst war 2020 ein schwieriges Jahr, dass wir trotz der besonderen Herausforderungen im Sinne der sozial-ökologischen Mission des Fonds sowie dem Interesse unserer Kund*innen erfolgreich gestalten konnten.

Hier geht’s zum vollständigen Bericht.

Share

Ralf Burmeister

Ralf Burmeister joined in the summer 2019 as portfolio manager for the GLS MicroFinance fund. Starting his banking career in the almost classic way with a banking apprenticeship and a diploma in economics afterwards, Ralf took a role as a banking analyst in credit research, focussing on secured funding for banks as well as hybrid capital.

Back To Top